Enzymatisches Peeling-Gel, Ananas & Fruchtsäuren

Enzymatisches Peeling-Gel, Ananas & Fruchtsäuren

Formel: 10518

Phase Zutaten für ~ 100 ml % Menge
A Melissenwasser 63 63 gr
A Aloe-Vera-Gel 20 20 gr
A Ananaspulver 7 7 gr
A Allantoin 0,4 0,4 gr
B Guarkernmehl 2 2 gr
C AHA-Fruchtsäuren 7 7 gr
C Grapefruitkernextrakt 0,6 20 Tropfen

Desinfizieren Sie die entsprechenden Behälter und Utensilien, mit denen Sie arbeiten werden, wie in den allgemeinen Sicherheitsrichtlinien beschrieben.

Zubereitungsmethode:
In einer Schüssel oder einem Glas die Zutaten der Phase A hinzufügen und mischen. Bei dieser Zusammensetzung wird das Guarkernmehl in einer einzigen Bewegung hinzugefügt und gut gemischt.
Die Zusammensetzung wird etwa 10 Minuten lang ruhen gelassen, wobei sich das Gel bildet.

Die Bestandteile der Phase C werden dem gebildeten Gel zugegeben, wobei jeder Bestandteil gründlich gemischt wird. Die Zubereitung wird in den dafür vorgesehenen Behälter umgefüllt.

Hinweis: Der optimale pH-Wert eines Peeling-Produkts liegt bei ca. 3,5, und da der pH-Wert der meisten Zutaten in der Rezeptur je nach Charge variieren kann, kann am Ende ein Zusatz von Milch-/Zitronensäure erforderlich sein.

Dieses Gel kann jedem Hauttyp zugute kommen und ist besonders geeignet bei Akne, Pigmentflecken, Hautunregelmäßigkeiten, faltiger, müder und fahler Haut.
Es hat die Wirkung eines enzymatischen Peelings (Bromelain aus Ananaspulver) und eines natürlichen chemischen Peelings (Fruchtsäuren), für einen sauberen, glatten, strahlenden und verjüngten Teint.


Empfehlungen:
Das Gel wird als Maske verwendet und ein- bis zweimal pro Woche abends aufgetragen, eventuell auch öfter, je nach der festgelegten Routine. Beim Auftragen kann ein leichtes Prickeln auftreten. Nach etwa 10 Minuten wird die Haut mit lauwarmem Wasser abgespült.
Empfindlichere Haut verträgt Fruchtsäuren und Produkte mit niedrigem pH-Wert im Allgemeinen nicht gut. Es wird empfohlen, die Verträglichkeit der Haut 24 Stunden vor der Anwendung des Präparats zu testen. Bei empfindlicherer Haut kann das Gel mit einem geringeren AHA-Anteil (3-4 %) formuliert werden, der dann schrittweise bis auf 10 % erhöht werden kann, wenn sich die Haut anpasst.

Optionen und Erklärungen:

  • anstelle von Melissenwasser kann ein anderes Blumenwasser verwendet werden, z. B. Rosenwasser, Kamille, Linde, Kornblume oder Lavendel; Wässer mit beruhigenden Eigenschaften sind vorzuziehen, insbesondere bei empfindlicherer Haut
  • Allantoin ist wegen seiner beruhigenden und schützenden Wirkung auf die Haut in der Rezeptur enthalten
  • Aloe-Vera-Gel kann durch Aloe-Vera-Pulver ersetzt werden, indem man 0,5 % verwendet und den Anteil des Blütenwassers entsprechend erhöht
  • zur Konservierung kann auch Cosgard verwendet werden, wobei die gleiche Menge wie für den Grapefruitkernextrakt verwendet wird

  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger/Fortgeschrittene/Erfahrene
  • Werkzeuge: Präzisionswaage, eine Schüssel oder ein Glas, Teelöffel/Minischneebesen
  • Empfohlenes Gefäß: Bea-Flasche mit Flip-Top-Verschluss
  • Haltbarkeit: 3 Monate - zubereitet unter optimalen hygienischen Bedingungen, kühl gelagert
Verfasst am 2016-07-20 Hautpflege Rezepte, Masken, Gesichtspeeling 0

Einen Kommentar hinterlassenEine Antwort hinterlassen

Suche nach kosmetischen Rezepten

Letzte Kommentare

Menu

Settings